WatchDirectory Newsletter

thumbnail - monitor folders

Der Versand des Newsletters wurde eingestellt. Neuigkeiten finden Sie in unserem Blog.


September 2005 September 2005 Ausgabe

Hallo und Willkommen zur 3. Ausgabe unseres watchDirectory Newsletters.

Entwickler-Ecke

Seit unserem letzten Newsletter haben wir ein neues Plugin veröffentlicht (das 10. mittlerweile), das automatisch Dateien dekomprimiert, wenn sie im überwachten Verzeichnis abgespeichert wurden. Des Weiteren wurden einige Optionen in das Plugin „automatically run .bat files" aufgenommen und die Unterstützung für .gif-Dateien bei den Miniaturansichten hinzugefügt.

Das Control-Center folgt nun auch den Voreinstellungen bei "check for updates", die bisherige Version hat dies ignoriert, wenn der Computer, auf dem das Control-Center ausgeführt wurde, eine Verbindung ins Internet hatte. Die aktuelle Version des Control-Centers hat zudem einige neue Menüoptionen, um den wdpostman-Dienst zu starten bzw. zu stoppen.
Des Weiteren kann das Monitorprogramm (wdRun) nun besser Probleme bei Dateizugriffen handhaben, wenn andere Programme eine Datei gesperrt halten, auf die watchDirektory zugreifen will.

Stellen Sie sicher, dass Sie die aktuelle Version von watchdirectory installiert haben: Help-> Check for Updates

Unser Vorhaben ist es, jeden Monat ein neues watchDirectory Plugin zu veröffentlichen und die bestehenden je nach Kundenanfragen zu verbessern. Für den September planen wir:

  • ein neues Plugin, das Dateien in Abhängigkeit ihre Dateierweiterung   automatisch verschiebt/kopiert, also z. Bsp.: alle .jpg-Dateien in   den Ordner c:\eigene dateien\bilder oder alle john*.doc in den Ordner         c:\briefe\john\...  verschiebt usw.
  • mehr Variablen für das Plugin "Automatically Email"
  • die deutsche und vielleicht die holländische Übersetzung zu   veröffentlichen

Tipp des Monats:

Beim Verbinden von Aufgaben erlaubt es Ihnen die gegenwärtige Version von watchDirectory nicht, 2 Plugins für eine Überwachungsaufgabe zu starten. Beispielsweise, wenn Sie eine Datei des überwachten Ordners zunächst komprimieren und dann per E-Mail verschicken möchten, müssen Sie sowohl das E-Mail-Plugin (http://www.watchdirectory.net/wdhelp/plugins/wdopAutoEmail.html) als auch zusätzlich das Plugin "Automatically Zip" (http://www.watchdirectory.net/wdhelp/plugins/wdopAutoZip.html) konfigurieren. Der einfachste Weg, dieses zu erreichen, ist es, 2 unterschiedliche Aufgaben zu definieren:

  • Die erste Aufgabe muss das Verzeichnis überwachen, in dem die neuen   Dateien gespeichert werden. Diese Aufgabe benutzt das Plugin   "Automatically ZIP" und schreibt die komprimierten Dateien in ein   andere Verzeichnis, beispielsweise C:\Zipped.
  • Die zweite Aufgabe überwacht das Ausgabeverzeichnis vom Plugin   "Automatically ZIP" und versendet diese Dateien per E-Mail.

Sie könnten auch eine dritte Aufgabe hinzufügen, die automatisch die Dateien im Ausgabeverzeichnis nach 30 Minuten löscht, wenn Sie das Plugin „Scheduler“ der Professional-Version einsetzen.

Tools, die wir empfehlen

Wenn Sie die Internetseite www.watchdirectory.net kürzlich besucht haben, werden Sie vielleicht einige seltsame oder sogar fehlende Seiten und Bilder festgestellt haben. Natürlich weiß ich, dass ich meine Website-Verzeichnisse und den HTML-Code regelmäßig prüfen sollte, um diese Fehler zu vermeiden. Aber andere Prioritäten (und das Fehlen von 223 Stunden an einem Tag - klingt vertraut?) hindern mich leider daran, dies zu tun. Ein Freund, von dem ich weiß, dass er HTML-Code für Frühstück isst,  hat mir kürzlich ausgeholfen und er besitzt einen online HTML-Checker, in den Sie auch die URL Ihrer eigenen Website eingeben können. Schauen Sie auf vorbei, geben Sie die Adresse Ihrer Website ein und schauen Sie, was passieren wird...

Wenn Ihnen das Tool gefällt, können Sie noch bis Ende September 2005 die Standard- oder die  mächtigere Professional Version des Programms HTMLValidator bestellen und dabei kräftige 20% sparen!

Bestellen Sie über http://store.eSellerate.net/s.asp?s=STR114898436&coupon=<<<Only for subscribers>>>

Die 5 Minuten meines Ruhmes  (bitte überlesen..)

Neben watchDirectory, dass in C++ entwickelt ist, programmiere ich viel in Java. Und obwohl ich mir nicht sicher bin, welche Programmiersprache ich besser finde, war es selbstverständlich für mich, nachdem Kunden immer wieder eine anderen „Scriptsprache“ neben den Batch-Dateien gefordert haben, ein Java-Plugin zu entwickeln. Scriptsprachen wie PHP oder Perl sind ebenfalls geplant, jedoch – da ich aus Zeitgründen noch kein PHP oder Perl beherrsche – nicht mit hoher Priorität.
Sie werden das Java-Plugin wohl gegen Ende des Jahres erhalten.

Bis zum nächsten Monat,

Gert,
Developer & Support guru